Parkuhr-Blog

Nimm’ einen Groschen und erzähl’ das der Parkuhr…

Parkscheibe

Januar 2018
M D M D F S S
« Dez    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Mein Parkplatz

Wer parkte zuletzt?

Eingeparkt

Parkscheine

Straßenmeisterei

Drehbank /3

Manchmal muß man preiswerten günstig erstandenen billigen Maschinen ein wenig auf die Sprünge helfen, justieren, nachbessern und Zubehör installieren…

Ich fertige ja nun seit einiger Zeit Vergaser für Drucklampen von Tilley® und Vapalux/Bialaddin®. Diese Vergaser sind früher als Verschleißartikel konzipiert worden und können ohne Werkzeug (und früher auch sehr kostengünstig) ausgewechselt werden.
Heute kostet so ein Vergaser um bis über 30 EURonen – und muß immer noch weggeworfen werden, wenn er nicht mehr tut.

Findige Sammler und Techniker (Hallo Willi! :meaculpa ) sannen auf Abhilfe, und es entstand ein Produkt, das den Unbillen des Betriebes mit Zerlegbarkeit und Auswechselbarkeit der Teile entgegentrat.

Um meine Fertigung etwas rationeller zu gestalten, habe ich mir einen Antrieb für die Leitspindel konstruiert, so daß ich nun nicht mehr nur über den Getriebekasten mit den Wechselrädern auf einen günstigen Vorschub komme, sondern diese entsprechend der jeweils nötigen Gewindesteigung für die Fertigung konstant bestückt lassen kann.

Will ich Material über die Länge auf Durchmesser drehen, ist es mit der Kurbel am Längsschlitten oder am Bettschlitten sehr mühsam; es ist da auch schwierig, über die ganze Länge mit halbwegs konstantem Vorschub zu arbeiten. Daher kommt nun mein Antrieb der Leitspindel als Langzug zum Einsatz:

4 Kommentare

  1. Chatty sagt:

    Mal eine Frage … muss man den Doppelnippel auch doppelt durch die Lasche ziehen???

    Menno – Du bist so gut!!! Ich wusste bis dato nicht mal, das Birnen einen Vergaser haben – oder hat die blöde Chatty da was missverstanden???

    LG an Dich – Du Erfinderlein!!

    Chatty

  2. Willi sagt:

    Schön gemacht!

    Nimm statt des Scheibenwischermotors einen Schrittmotor oder häng’ noch einen Drehgeber dran, dann kannste mit einem Microcontroller (PIC oder Atmel) oder meinetwegen auch einem Pc vom Schrott alle Gewinde dieser oder auch anderer Welten schneiden.

    Chatty: “Birnen” sind Lampen (Leuchtmittel), die in eine Leuchte (nicht Lampe) geschraubt werden. Unelektrische Leuchten haben auch gelegendlich einen Vergaser.

    • Dirk sagt:

      …und dann brauch’ ich noch einen Drehzahlgeber für die Futterspindel, sonst nützt die ganze exakte Steuerung der Leitspindel nix.

      Und Elektronikbasteln an sich habe ich eigentlich aufgegeben. Zu meiner aktiven Zeit konnte man die Bauteile noch einzeln erkennen, anfassen und sogar Werte ablesen – ohne Kopfbandlupe.
      :lmaa:

  3. Willi sagt:

    Geht mir auch so.
    Deshalb habe ich mir den Trecker zugelegt. Die Brocken kann ich ohne Lupe sehen ;-)

Kommentar schreiben





Mit Absenden des Kommentars erkläre ich meine Einwilligung zur Verarbeitung der eingegebenen Daten gemäß Datenschutzerklärung



Parkuhr-Blog wurde gebaut mit WordPress 3.8.25
Anpassung und Design: Gabi