Parkuhr-Blog

Nimm’ einen Groschen und erzähl’ das der Parkuhr…

Parkscheibe

Oktober 2014
M D M D F S S
« Sep    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Mein Parkplatz

Wer parkte zuletzt?

Eingeparkt

Parkscheine

Straßenmeisterei

Archiv für die Kategorie ‘Lästereien‘

Annonce mit Stiel und Niewo

Sonntag, 19. Mai 2013

Liebe J., ich hoffe mal, daß da von Deiner Seite geblockt wird. Sollte der S. Dir ernsthaft einen Antrag machen, dann sieh zu, daß Du ihn von seinen Kumpels losgeeist kriegst. Wäre besser für ihn. Und für das Versmaß. Und für die Ausdrucksweise. Und für die Grammatik. Und für Dich. Ist das arm…

Nahrungsaufnahme nur im Wachzustand

Mittwoch, 18. November 2009

Wie praktisch! Das schafft übrigens sogar unser Streifentier, das allerdings im Moment an Alzheimer zu leiden scheint… – „Hab’ ich gerade gefressen?“ – „Gab es heute echt schon zwei Stängchen?

Ich wär’ da vorsichtig

Freitag, 25. September 2009

Die Johanniter rücken da bestimmt mit einer schlagkräftigen Truppe an.

…oder mal gar nix

Donnerstag, 3. September 2009

Letztes Wochenende auf Fehmarn gesehen. Da stellt sich doch die Frage: Hadder denn da wat un wenn ja wat hadder da ?

Das Sommerlied der Wetterfrösche

Mittwoch, 6. Mai 2009

oder Die Verpflichtungen der Meteorologen Nun scheint wieder die Zeit zu kommen, da die Wetterfrösche ihr Sommerlied anstimmen. Ich kenne die Strophen seit Jahren auswendig: Die erste wird montags und dienstags gesungen und besagt, daß wir ein wunderschönes Wochenende mit prall-viel Sonne und sommerlichen Temperaturen kriegen, was eigentlich schon am Donnerstag anfängt. Mittwochs und donnerstags […]

Aussaat?

Mittwoch, 28. Januar 2009

…und bei Regen bitte oft nachseen, ob die Saht nicht in einem Seh steet. Das siht sonßt nähmlich nicht aus. Ich würde mal sagen, eine Auswirkung der RSchrRef.

Falls die Christbaumkugeln unauffindbar sind…

Mittwoch, 17. Dezember 2008

…nutzt man halt dieses Sonderangebot. Wenn ich der Auftraggeber dieses Prospekts gewesen wäre, hätte ich den verantwortlichen Redakteur mal gefragt, woran er bei Weihnachten so denkt. Hätte ich. Jawoll.

Unsaubere Formulierung

Samstag, 13. Dezember 2008

Also ich nehme dann mal Tee, Rotwein und den Ariel-Mix. Den kennen Sie nicht? „Wir waschen hartnäckigste Flecken: Ei, Blut, Kakao. Links ohne, rechts mit AR*ELs Reinweichkraft.“ Finde ich gut, daß diese Ledermöbelfirma optionale Verschmutzungen anbietet. Und wenn schon unsauber formuliert, dann gleich doppelt: Mir wäre da ein Mittel gegen Verschmutzungen deutlich lieber.

Sind noch Gurken im Kühlschrank?

Freitag, 28. November 2008

Heute beim Abendessen meinte Gabi, daß sich die sog. „Internetkühlschränke“ wohl doch nicht durchgesetzt hätten. Damit sind die Geräte gemeint, die per Scanner und Barcode erkennen, was und wieviel hineingetan und herausgenommen wird und anhand dessen sowie einer Vorgabe direkt per Internet eine bedarfsgerechte Bestellung absetzen. Ich meinte, ich hätte da aufgrund mangelnder Praxistauglichkeit so […]

The next Uri Geller

Mittwoch, 9. Januar 2008

Ich weiß ja nicht, ob Sie’s auch gesehn ha’m… Ich hielt die ganze Sendung und die gebotenen „Performances“ für Humbug. Da waren keine sog. Mentalisten am Werk, sondern eher Illusionisten, wenn auch solche der Spitzenklasse. Ja, mit den Uhren und den Löffeln… Natürlich läuft eine Uhr im Zweifelsfalle einfach dadurch wieder, daß man sie aufzieht […]


Parkuhr-Blog wurde gebaut mit WordPress 3.8.4
Anpassung und Design: Gabi